AGB

Ueber uns

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN [AGB]

der alpha Manfred Wenzel GmbH & Co. KG
Kiemstraße 3-5
54311 Trierweiler
Deutschland

Telefon: +49 (0) 651 - 840 500
Fax: +49 (0) 651 - 83062
Web: www.alpha-buerobedarf.de
E-Mail: infonospamplease@nospampleasealpha-buerobedarf.de

Handelsregister: Amtsgericht Wittlich, HRA 4688

vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
PHILIPPO Verwaltungs GmbH

diese vertreten durch ihre Geschäftsführer: Manfred Wenzel, Carmen Wittner

Handelsregister: Amtsgericht Wittlich, HRB 4700
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE813849941

Nutzen Sie den folgenden Code, um die Widerrufsbelehrung in Ihren AGB zu nutzen:

§1 Geltungsbereich

Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich und nur gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.
Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt.
Geltungsbereich dieser AGB ist die Bundesrepublik Deutschland bis Festlandende und das Europäische Ausland.

§2 Lieferung

Die Lieferung erfolgt ab Lager Trierweiler zuzüglich Versandkosten:

innerhalb Deutschlands:
versandkostenfrei ab 100,- €
3,35 € bei Bestellwert unter 100,- €
inkl. aller Kosten für Verpackung, Versicherung, Spesen

Luxemburg
versandkostenfrei ab 100,- €
6,99 € bei Bestellwert unter 100,- €
inkl. aller Kosten für Verpackung, Versicherung, Spesen
Bei Lieferungen per Spedition (große Geräte, Großmengen Papier, Ordner etc.) erhalten Sie vorab ein individuelles Angebot.

Speditionslieferungen werden nur bis zur ersten verschließbaren Tür geliefert. Bei Speditionslieferungen ins Ausland können erhöhte Versandkosten anfallen welche wir Ihnen vorab zur möglichen Zustimmung anbieten.
Technische und optische Abweichungen in Katalogen und Prospekten sowie Konstruktions- und Materialänderungen im Zuge des technischen Fortschritts und der Weiterentwicklung bleiben vorbehalten, ohne dass hieraus Rechte gegen die Firma alpha hergeleitet werden können

§3 Preise

Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und anderen gesetzlichen Abgaben im Lieferland. Sie sind freibleibend und den Marktgegebenheiten angepasst.
Die Kosten für die Verpackungsentsorgung in Form der Rücknahmeverpflichtung im Sinne der VerpackungsVO sind in unseren Preisen als Nachlass einkalkuliert.

§4 Gewährleistung

Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
Für die von der Firma alpha vertriebenen Produkte gilt, wenn nicht ausdrücklich beschrieben, bei Neuware eine Gewährleistung von 24 Monaten und bei Gebrauchtware eine Gewährleistung von 1 Monat. Dies gilt nicht, soweit die Gewährleistungsrechte auf einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei sonstigen Schäden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen. Insofern gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist. Die Frist beginnt mit der Ablieferung der Ware.
Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.
Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller - unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche - vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.
Die Firma alpha übernimmt keine Haftung, falls die Vertragsprodukte gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter verletzen.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der Besteller sich vertragswidrig verhält.
Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.
Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Besteller bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt.
Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt.
Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.

§6 Zahlung

Wenn nicht anders vereinbart, ist der Kaufpreis bei Empfang der Ware ohne Abzug sofort fällig. Skontoabzug wird nicht gewährt. Sie erhalten 2% Sofortnachlass für alle Bestellungen in Verbindung mit dem Latschriftverfahren. Wechsel und Schecks gelten als Zahlung erst nach deren Einlösung. Kommt der Käufer mit der fälligen Zahlung in Verzug oder tritt in seinen Vermögensverhältnissen eine wesentliche Verschlechterung ein, so ist die Firma alpha berechtigt, von dem noch nicht erfüllten Teil des Vertrages zurückzutreten oder andere Sicherheitsleistungen zu verlangen, ohne dass es einer vorherigen Nachfristsetzung bedarf. Bei Überschreitung des Fälligkeitstermins werden Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes auf den Warenwert der Lieferung berechnet. Alle Kosten, die durch eine nicht termingerechte Zahlung verursacht werden, gehen zu Lasten des säumigen Käufers.

Unsere Bankverbindung lautet:
alpha Manfred Wenzel GmbH & Co. KG

IBAN: DE98 6601 0075 0071 5257 51
BIC: PBNKDEFF
Postbank Karlsruhe

§7 Reklamation - Service

alpha - Manfred Wenzel GmbH & Co. KG liefert zuverlässige Qualitätsprodukte. Sollte es dennoch zu Beanstandungen kommen (mangelhafte Ware, Falschlieferung oder falsch bestellte Ware) gelten folgende Regelungen, Vorgehensweisen und Fristen:

Hinweis zur Verwendung in Ihrem Netzwerk/WLAN
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir auf Grund der Individualität und Sicherheitsbeschränkungen eines jeden Netzwerkes keinen Support für die Einbindung des Gerätes leisten können. Bitte ziehen Sie die mit dem Gerät gelieferte Dokumentation (Handbuch / Bedienungsanleitung) zurate oder wenden Sie sich in diesen Fällen an Ihren Netzwerk-/Systemadministrator.

Mögliche Fehler / Probleme bei der Anlieferung
Beim Empfang unserer Lieferung sind alle Pakete / Paletten auf Vollständigkeit, korrekte Adressierung und äußerliche Unversehrtheit zu überprüfen. Offensichtliche Fehlmengen müssen auf den Lieferscheinen vermerkt und vom Fahrer bestätigt werden und sind uns sofort nach Wareneingang/ Lieferschein- oder Rechnungseingang mitzuteilen.

Transportschaden
Offensichtliche Transportschäden müssen vom Frachtführer schriftlich bestätigt und diese Bestätigung uns spätestens 5 Tage nach Warenerhalt vorgelegt werden. Nachträglich vom Spediteur/ Paketdienst verklebte Pakete gelten auch als offensichtlicher Transportschaden. Ohne schriftliche Bestätigung des Frachtführers ist eine Geltendmachung des Schadens nicht möglich. Verdeckte Transportschäden sind uns sofort nach Schadensfeststellung, maximal 5 Tage nach Warenerhalt anzuzeigen.

Falschlieferung
Falsch gelieferte Waren sind binnen 7 Tagen nach Wareneingang/Lieferschein- oder Rechnungseingang zu melden. Die Ware muss ausreichend frankiert und gut verpackt an uns gesendet werden; gegen Nachweis erstatten wir das verauslagte Porto. Innerhalb Deutschlands kann die Ware von uns abgeholt werden.

Falschbestellung / Kulanzrücknahme
Falsch bestellte oder nicht mehr benötigte Waren melden Sie uns per Mail unter info@alpha-buerobedarf.de. Wir geben Ihnen daraufhin Info, ob wir diese zurücknehmen können. Wichtig: Die Ware darf nicht bereits geöffnet, beschriftet oder beklebt sein. Verpacken Sie die Ware im Falle einer Rücksendung transportsicher in einem Umkarton und senden dies ausreichend frankiert ein. Wir behalten uns eine Ablehnung bzw. einen Abschlag vor.

Defekte Ware
Handhabung von Reklamationen nach Produktgruppen:

Verbrauchsmaterial für Drucker, Kopierer etc.:
Rückgaben wegen schlechtem Druckbild muss immer ein Probedruck, welcher den Fehler deutlich dokumentiert, beigelegt werden. Bei Servicefällen einer Trommel/Transfereinheit/Transferbelt/Toner oder Fixiereinheit muss außerdem eine Konfigurationsseite/Statusblatt des Gerätes vorab mit dem Formular übermittelt werden und bei Rücksendung dem Produkt beiliegen. Sollten uns die erforderlichen Dokumente bei Rücksendung nicht vorliegen, ist eine weitere Bearbeitung des Servicefalls nicht möglich. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung (häufig ist eine Fehlerbehebung schon per Telefon möglich).
Sie senden die defekte Ware ausreichend frankiert und gut verpackt ein und erhalten bei berechtigter Reklamation eine Gutschrift des Warenwertes auf Ihr Kundenkonto.
Bei Verbrauchsmaterialien mit einem Verbrauch von über 25% behalten wir uns eine anteilige Gutschrift entsprechend der Restkapazität vor. Falls Sie eine Neulieferung wünschen, so bestellen Sie bitte die Ware neu.

Geräte und Maschinen:
Sie senden die defekte Ware ausreichend frankiert und gut verpackt ein und erhalten bei berechtigter Reklamation Ihr Gerät repariert oder ein Tauschgerät zurück.
Speichermedien, Datenträger (auch Notebooks): Vor Inanspruchnahme der Garantie/Gewährleistung empfehlen wir Ihnen eine Datensicherung. Alpha Bürobedarf übernimmt unabhängig der Ursachen keine Haftung für Datenverlust; eine Sicherung, Wiederherstellung oder Übertragung von Daten auf andere Datenträger ist nicht möglich.

Bürozubehör, Papier, Schreibwaren, Sonstiges:
Sie senden die defekte Ware ausreichend frankiert und gut verpackt ein und erhalten bei berechtigter Reklamation eine Gutschrift des Warenwertes auf Ihr Kundenkonto.

Bei folgenden Marken muss die Reklamation direkt beim Hersteller angemeldet und bearbeitet werden (genaue Informationen finden Sie auch in der Originalverpackung der Hersteller):

Konica Minolta / QMS Service-Hotline: 01805 - 005768
Xerox /Tectronix Service Hotline: 01805 - 123118

Wir dürfen diese Reklamationen leider nicht annehmen, denn der Hersteller verweigert seinerseits die Annahme der Reklamation, welche durch uns an ihn gesandt wird. Zu beachten bei nicht berechtigten Reklamationen, welche aufgrund von Verletzung unserer Retourenbedingungen oder fehlendem Vorliegen eines Mangels nicht ausgetauscht/ gutgeschrieben werden können, werden wahlweise kostenpflichtig zurückgesandt oder nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von 14 Tagen entsorgt. Der Kunde erhält eine entsprechende Benachrichtigung mit Angabe der Frist zur Rückantwort.

Wir behalten uns vor, im Rahmen der Reklamationsabwicklung angefallene Kosten komplett oder zum Teil in Rechnung zu stellen bzw. vom Gutschriftsbetrag abzuziehen.

Die Kosten setzen sich wie folgt zusammen (Nettopreise):

Rücklieferung: 15,00€/GLS-Paket bis 30kg, 25,00€/GLS-Paket 30kg - 40kg, 50,00€/Palette bei Speditionslieferung
Bearbeitungspauschale je angefangenen 10 Minuten 7,00€

alpha - Manfred Wenzel GmbH & Co.KG behält sich vor, die Reklamations-Bedingungen zu ändern bzw. zu ergänzen wenn dies notwendig erscheint. Im übrigen gelten die AGB.

§8 Auftragsstornierung

Stornierungen von Aufträgen, bei denen Produkte speziell für einen Kunden bestellt wurden bzw. deren Auftragsmenge den normalen Lagerbestand übersteigt, bedürfen der Schriftform und gelten nur mit schriftlicher Bestätigung der Firma alpha.

§9 Datenschutz

Falls Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, speichern wir diese zur Abwicklung Ihrer Bestellung, Lieferung, ggf. Bonitätsprüfung und Zahlung. In diesem Zusammenhang übermitteln wir die Daten ggf. auch an Dritte wie z.B. Lieferanten (bspw. bei Direktlieferungen vom Lieferanten an Sie) oder den Versanddienstleister (Paketdienst, Spedition o.ä.). Die so weitergegebenen Daten dürfen vom Empfänger lediglich zur Erfüllung seiner Aufgaben genutzt werden. Desweiteren werden die Daten genutzt, um Sie über Angebote der alpha Manfred Wenzel GmbH & Co. KG per Post/E-Mail zu informieren. Diesem Verwendungszweck können Sie jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die unten genannte Adresse widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Eine Weitergabe an Dritte zu Marketingzwecken erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Weiterhin erfolgt ggf. im Rahmen der Bonitätsprüfung innerhalb einer anbahnenden oder bestehenden Geschäftsbeziehung eine Übermittlung der Daten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Diese Weitergabe kann jederzeit widerrufen werden, wobei wir uns vorbehalten nach einem Widerruf auf ausschließlich per Vorkasse zu liefern. Unabhängig davon werden wir der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemäßen Verhaltens übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach den Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist.

§10 Haftung

Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche des Käufers (nachfolgend: Schadensersatzansprüche), gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus einem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen.
Dies gilt nicht in Fällen der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos. Dies gilt ferner nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen groben Verschuldens, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden (Ausschluss der Haftung für Mangelfolgeschäden, mittelbare Schäden sowie entgangenen Gewinn) begrenzt, soweit kein grobes Verschulden vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist damit nicht verbunden.

§11 Lebensmittel

Alle Lebensmittel sind per Gesetz von der Rückgabe ausgeschlossen, soweit es sich nicht um einen Fall der Gewährleistung handelt.

§12 Sonstiges

Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz. Eine Aufrechnung ist seitens des Kunden nur mit nicht bestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.